Roman Cohen audiovisueller Verlag

Neue Erzählung! - ”Buchbinder”.
Sie sind herzlich eingeladen


Freitag, 13. Januar 2017, 15 Uhr Milchbubi
Luxemburger Str. 66, 50674 Koeln
Zeitgleich wird die Veranstaltung via Livestream übertragen.

Erzählungen verschiedener Autoren als Videokunst.
“Zwei Ereignisse lassen ihn noch immer zögern, bevor er antwortet. Eines ist die Kinderlähmung, die seinen Körper zerstört hatte, als er fünf gewesen war, und bleibenden Schaden in seinem linken Bein hinterlassen hatte. Das zweite ist die Heirat mit seiner Frau Tsvia.”
(Buchbinder/Boaz Kaizman. Erzähler David Galloway)


Seit 2012 veröffentlicht der israelische Konzeptkünstler Boaz Kaizman seine Videoarbeiten frei zugänglich im Internet - 71gedichte getreu dem Motto „to share copies“ des GNU-Projektgründers Richard Stallman. Die Video-Arbeiten von Boaz Kaizman beschäftigen sich schon seit Längerem mit literarischen Texten. Das neueste Projekt der Gründung eines audiovisuellen Verlags ist die Konsequenz aus der Frage, wohin in Zeiten der digitalen Revolution die Verbindung von Text und Videokunst führt.

„to share copies“ Diese drei Worte deuten auf viele Vorteile der digitalen Revolution hin. Es geht hierbei nicht nur um das sharing wie z.B. in Facebook. Es handelt sich vielmehr um eine Art globalen Informationsaustausch, der auf der digitalen Sprache (und ihren unendlichen Erscheinungen) basiert.


Follow